f logo

 

September

Fr. 1.9.  20.00
Saison-Auftakt-Mix

Unsere Künstler präsentieren Ausschnitte aus ihren Programmen und Stücken

mit Günter Rüdiger (auch Moderation), Markus Weiß, Spielunken, Helus Hercygier & Alexandra Gotthardt, Tanja Arenberg, Dirk Morgenstern, ZartCore-Duo Aurelia&Max, Ellen Marion Maybell, Astrid Heiland u.a.
Mit Verlosung (CDs, Freikarten, Bücher unserer Künstler)!

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Sa. 2.9.  20.00                                                            (Premiere!)
Aus dem Tagebuch eines Eheberaters

Improvisationstheater mit den SPIELUNKEN

Improvisierte Spontan-Ehen, skurrile Situationen, ungewöhnliche Paarungen, ernste, lustige und berührende Momente, vom Durchbrennen bis zur Scheidung. Beziehungen, die aus den Vorgaben des Publikums entstehen. Kommt vorbei und traut uns!
FSK:10

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

So. 3.9.  16.00
Kinder, wir zaubern 1-2-3!

Lustige Zaubereien und Musik mit „Zauberer Fantastus“ Günter Rüdiger

Günter Rüdiger, auch bekannt als „Zauberer Fantastus - der beste Zauberer aus der ganzen Bornstraße“, zaubert für und mit den Kindern. Dazu gibt es die passenden Lieder. Die Kinder können mitzaubern und mitsingen und lernen nebenbei einige Musikinstrumente aus dem Orffschen Instrumentarium kennen.
Ab 4 Jahre, Dauer ca. 50 Min.

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

So. 3.9.  19.00
Kleinkunst-Cocktail

Humorvoll – improvisiert – einmalig!

Theaterdirektor Günter Rüdiger präsentiert jeden 1. Sonntag im Monat wechselnde Gäste aus dem großen Gebiet der Kleinkunst: von Kabarett und Satire über Literatur bis hin zum Chanson.
Gäste im September: Jerome Winistädt, Johannes Hallervorden, Christian Korten, Tom Ehrlich, ZartCore-Duo Aurelia&Max, Konstantin Popov, Ekkehard Pluta

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Fr. 8.9.  20.00                          (Noch einmal wegen des großen Erfolges!)
Günter Rüdiger singt

Chansons, Berliner Lieder und Kabarett-Songs – unplugged
Musikalischer Gast: JOHANNES HALLERVORDEN

Auf vielfachen Wunsch unserer Zuschauer singt Theaterdirektor Günter Rüdiger nun endlich ein Solo-
Konzert mit Akustik-Gitarre im Zimmertheater Steglitz.
Lieder und Texte von Jacques Brel, Klaus Hoffmann, Reinhard Mey, Udo Jürgens, Gilbert Bécaud,
Peter Horton, Georg Danzer, Beppo Pohlmann, Fredy Sieg, Kurt Tucholsky, Jerry Roschak u.a. sowie
eigene Songs.
Als musikalischen Gast hat Günter Rüdiger den Schauspieler Johannes Hallervorden
(Schlosspark Theater) eingeladen!

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Sa. 9.9.  20.00                          (Noch einmal wegen des großen Erfolges!)
Günter Rüdiger singt

Chansons, Berliner Lieder und Kabarett-Songs – unplugged
Musikalischer Gast: JOHANNES HALLERVORDEN
(Beschreibung s. 8.9.)

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

So. 10.9.  16.00
Geschichten aus dem Koffer

Die kleine Märchentüte (André Rauscher)

Wenn einer eine Reise tut, so kann er was erzählen - und das tun sie dann auch alle. Immer wieder öffnet sich der Koffer und immer wieder taucht ein neues Abenteuer auf, eine neue Persönlichkeit, ein neues Schicksal. Mal spannend, mal lustig und manchmal nachdenklich. Und immer zum Mitraten, Mitstaunen, Miterleben und Mitlachen. Viel Spass bei den Reisegeschichten für einen Erzähler und viele Puppen.
Dauer: ca. 50 Minuten, Altersempfehlung: ab 3 Jahre
www.andre-rauscher.de

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

So. 10.9.  19.00
Günter Rüdiger: Das Nachtgespenst

Piano: Herbert Götz

Ein musikalischer Bummel durch Berliner Kabarett, Operette und Musical von 1900 bis Heute

Melodien und Texte von Paul Lincke, Otto Reutter, Kurt Tucholsky, Friedrich Hollaender, Eduard Künneke, Willi Kollo, Klaus-Günter Neumann, Cole Porter, Bert Hilby u. a.
In seinem Programm "DAS NACHTGESPENST" präsentiert der Berliner Schauspieler und Sänger GÜNTER RÜDIGER die Geschichte des Kabaretts von Cabaret zu Comedy. Mit "seiner gewandten Conférence und der sehr persönlichen Art seines Vortrags" (Berliner Morgenpost) geleitet er sein Publikum durch den bunten Reigen der schmeichelnden und spöttischen Chansons, der kleinen und trivialen Revue, der frechen Schlager von einst. Er stellt erneut unter Beweis, daß die Couplets von Otto Reutter, die Lieder von Paul Lincke und Willi Kollo, die Texte von Friedrich Hollaender und Kurt Tucholsky nichts an Würze und Pfiffigkeit verloren haben. Weiter führt das Programm über Eduard Künneke bis hin zu Cole Porter und Klaus-Günter Neumann sowie dem Spandauer Komponisten Bert Hilby, der Günter Rüdiger 1985 für die Schallplatte entdeckte, zahlreiche Songs für ihn komponierte und auf CD produzierte.

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Fr. 15.9.  20.00
Uns geht's doch gut, oder?

Politisch-Gesellschaftskritisches Kabarett mit TOM EHRLICH

Natürlich geht's den Deutschen gut - aber nicht allen!
Die Reichen werden immer reicher, der Sparer bekommt keine Zinsen mehr und vielen droht die Altersarmut. Dazu gibt es eine Sendung mit der Maus zum Thema Altersvorsorge, ein NSA-Agent erklärt, wie man sich richtig verhält und Siggi von der AfD erzählt, wie er überraschend Abgeordneter wurde. Sie erfahren, warum es in Schweizer Städten keine Raser gibt, was ein Investor zur Paarungszeit macht und wie Mario Draghi die Sparer rasiert.
Auch die Tagespolitik kommt nicht zu kurz, ständig wechselnd mit den jeweils aktuellen Themen. Immer lustig, bissig und auf den Punkt gebracht. Außerdem Musik, selbstgetextet und von Otto Reutter.
Das ist abwechslungsreich und lustig, erfrischend anders, und es regt zum Nachdenken an.

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Sa. 16.9.  20.00
Der Heiler

von Oliver Bukowski - Mit: Stefan Kleinert

Prof. Dr. Matthes Grebenhoeve, Geheimtipp unter den Psychotherapeuten mit Wunderheilerstatus, gibt seine Aussage zu Protokoll. Er ist nackt neben seiner toten Patientin gefunden worden. Der Fall scheint klar und ist ein gefundenes Fressen für die Sensationsgeilheit der Öffentlichkeit.
Zuschauerstimmen:
„Der Heiler“ ragt heraus durch ausdrucksstarke Vortragsweise. Eine tolle Leistung!
Stefan Kleinert brilliert!
Stefan Kleinert spielt das hervorragend und hat dabei eine enorme physische Präsenz. Hochspannend und definitiv empfehlenswert.

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

So. 17.9.  16.00
Bauer Björn! Oder Wie man aus einem Pferd Äpfel macht

Ein Tischfigurenstück nach Hans Christian Andersen mit André Rauscher („Die kleine Märchentüte“), 3 – 8 Jahre

Bauer Björn und seine Frau haben nicht viel, nur ihr Pferd können sie noch verkaufen. Und obwohl Björn alles falsch macht, sind sie am Ende glücklich; denn „Wie´s der Alte macht, ist´s immer richtig!“

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

So. 17.9.  19.00
Christian Korten: Stimmen und Komik

Stimmenimitationen und Comedy –Entertainment mit hohem Unterhaltungswert

Täuschend echte Imitationen, die niemanden ungeschoren davonkommen lassen.
Parodie und Stand Up Comedy präsentiert mit viel Witz und Charme.
Sie werden Ihre Stargäste zwar nicht zu Gesicht bekommen, aber ihre Stimmen werden Sie sofort wiedererkennen.
Kurzweiliges, niveauvolles Entertainment!

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Fr. 22.9.  20.00
Wie Otto zu Reutter wurde

Ein Otto-Reutter-Abend in Anekdoten, Texten und Liedern
mit André Rauscher & Erwin Böhlmann am Piano

Otto Reutter! Ein Künstler der noch Jahrzehnte nach seinem Leben für Aufsehen sorgt. Seine Lieder sind immer wieder (oder immer noch?) im Umlauf.
"In 50 Jahren ist alles vorbei“, "Der Überzieher", "Bevor de sterbst" und unzählige andere Titel lassen uns stets erneut lachen und staunen, und sie verblüffen durch ihre andauernde Aktualität.
Aber wer war denn dieser Otto Reutter?
André Rauscher blättert im Buch seines Lebens und gräbt nicht nur Daten und Fakten aus. Auch amüsante Bonmots und allerlei spannende Anekdoten füllen den Abend. Natürlich dürfen die Couplets und Texte nicht fehlen, und so wird es eine musikalische Reise, vollgepackt mit Otto Reutter in Wort, Text und Ton.
www.andre-rauscher.de

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Sa. 23.9.  20.00
Wo kommen die Löcher im Käse her?

Texte, Songs und Biografisches von KURT TUCHOLSKY mit Theaterdirektor GÜNTER RÜDIGER (Rezitation, Gesang und Gitarre)
Gast: TANJA ARENBERG (Kabarett Klimperkasten / Kabarett Fettnäppchen, Gera)

1985 eröffnete GÜNTER RÜDIGER mit diesem Programm die Bundesgartenschau im heutigen Britzer Garten in Berlin. Nun präsentiert er die Neufassung mit interessanten biografischen Informationen, u. a. über die vielen Frauen und Pseudonyme des bedeutendsten Satirikers des vorigen Jahrhunderts.
GÜNTER RÜDIGER zählt laut Presse- und Zuschauerstimmen zu den derzeit besten Tucholsky-Interpreten!

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

So. 24.9.  16.00
Jack und die Bohnenranke

Ein unterhaltsames Puppenspiel der Figurenschaubude Zapfenkönig,
Andreas Lorenz

Jack erhält eine Zauberbohne, deren Ranke bis in den Himmel wächst. Dort aber leben lauter lustige Wesen, die jedoch den Riesen Nimmersatt fürchten. Dieser Nimmersatt besitzt jedoch wertvolle Schätze. Jack möchte selber in den Besitz von diesen Schätzen gelangen, um die Prinzessin heiraten zu können. Also begibt er sich in hohe Gefahr und ein waghalsiges Abenteuer.
Dauer: ca. 50 Min., ab 3 Jahre

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

So. 24.9.  19.00
Gewitzheiten

HARALD EFFENBERG führt durch die bunte Welt der Witze

Steigen Sie von den Höhen der geistvollen Pointe hinab bis unter die Gürtellinie.
Der Autor des Buches "Die 100 besten Witze aller Zeiten" präsentiert seine Lieblingswitze, begleitet von kurzen aber interessanten Anmerkungen zum Thema:
Worauf sollte man beim Erzählen von Witzen achten?
Welche verschiedenen Arten von Witzen gibt es?
Warum erzählt man Witze?
Warum lachen Menschen überhaupt?
Und schließlich die Antwort auf Frage, die wohl jedem auf der Seele brennt: Woher kommen eigentlich die ganzen Witze?
90 Minuten lang ein Witz nach dem anderen - lachen, bis der Arzt kommt.
Der zweite Teil der Veranstaltung (nach der Pause) ist nur für Erwachsene geeignet.

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Fr. 29.9.  20.00                                                        (Wegen großer Nachfrage hier zum 2. Mal !!!
Hildegard Knef – zum 90. Geburtstag !!!

Hildegard Knef - zwischen gestern und heute

Aktuelle Lesung und Plauderei mit Musik von HILDEGARD KNEF
mit dem Schauspieler Eberhard Weißbarth (u.a. ZDF-Krimiserie: „Ein starkes Team“)
Hildegard Knef ist eine der größten und beliebtesten Künstlerinnen der deutschen Filmgeschichte. Doch hinter der Kamera war sie launisch, unbeherrscht und unberechenbar.
Eberhard Weißbarth, der sich selbst als ihren größten Fan bezeichnet, war den Eskapaden der Knef anlässlich seiner Dokumentation „Hildegard Knef – zwischen gestern und heute“ über längere Zeit hinweg ausgesetzt. In diesem Buch berichtet er humorvoll und absolut wahrheitsgetreu von seiner Begegnung mit der Diva. Eine Insiderstory, die es in sich hat.

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Sa. 30.9.  20.00                                         (Walter Kollos 77. Todestag!)
Es geht doch nischt über Berlin

Eine musikalische Hommage an die Berliner Komponisten WALTER UND WILLI
KOLLO mit GÜNTER RÜDIGER und MARGUERITE KOLLO
Am Piano: KARIN COPER

Die musikalische Bandbreite reicht vom Gassenhauer und Schlager über Kabarett und Chanson bis
hin zur Operette, angereichert mit Wissenswertem über den künstlerischen Werdegang der beiden
Komponisten sowie Anekdoten aus ihrem Privatleben.
Es erklingen bekannte Melodien wie: Das war in Schöneberg; Zwei rote Rosen, ein zarter Kuß;
Warte, warte nur ein Weilchen; Was eine Frau im Frühling träumt; Zwei in einer großen Stadt; Immer
an der Wand lang; Das war sein Milljöh; Warum hast Du so traurige Augen; Ich hab eine kleine
Philosophie; Lieber Leierkastenmann; Nachts ging das Telefon; Kleine Mädchen müssen schlafen
gehn; Solang noch Untern Linden u.v.a.
Bucherwerb möglich!

 

Eintrittspreise Abendveranstaltungen:

15.-€ / ermäßigt 9.-€ (für Schüler, Studenten, Auszubildende, Empfänger von Arbeitslosengeld)
Eintrittspreis Kindertheater: 6.-€ pro Person

Karten:
Tel. (030) 25 05 80 78 / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.zimmertheater-steglitz.de

© 2012 Zimmertheater Steglitz e. V. • Bornstr. 17 12163 Berlin • Tel.: 030 / 25 05 80 78 

f logo