f logo

 

Spielplan MAI 21

Spielplan MAI 21

Oh hochverehrtes Publikum (um mit Kurt Tucholskys Worten zu sprechen)!
Wie Sie sicher bereits den Medien entnommen haben, sind die Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung gegen das Corona-Virus durch das Land Berlin abermals verlängert worden – aktuell bis mindestens 9. Mai 2021!
Wir richten uns nach den Vorgaben der verantwortlichen Politiker und stellen wiederholt den Spielbetrieb ein.
Die bis dahin angekündigten Vorstellungen werden natürlich nachgeholt – s. Termine im Spielplan. Karten können bereits per Telefon 030-25 05 80 78 oder mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellt werden!
Die geplanten Veranstaltungen finden vorbehaltlich der aktuellen Vorgaben des Landes Berlin statt!
Eintritt: 16.-€

 
Sa. 1.5., 20.00  (Maifeiertag) Verlegt auf FREITAG, 10.9.21, 20.00 UHR!

Entführung aus dem Detail (Neufassung)

Kabarettprogramm von und mit HENDRIK BLOCH

Das Klima ist gerettet - Dank Corona, welches diesem Thema die Krone aufgesetzt hat.
Der Mensch wechselt mit seinen Aufgaben. Er setzt jetzt eine Maske auf, damit ein Gesichtsverlust nicht so auffällt und er trotzdem aufatmen kann. Hatte Rudi Dutschke recht, als er von Politikern als Charaktermasken sprach? Hat der was geahnt? Auf jeden Fall werden jetzt hohe Geldsummen locker gemacht – Scheck lives matter!
Apropos: Gibt es keinen Rassismus mehr, weil es keine Rassen gibt oder ist das jetzt auch schon...
Alles nur Worte… mehr davon in meinem Programm.
______________________________________________________________________________________________________________

So. 2.5., 19.00 Verlegt auf SONNTAG, 6.6.21, 19.00 UHR!

Kleinkunst-Cocktail

Humorvoll – vielseitig – einmalig!

Theaterdirektor Günter Rüdiger präsentiert jeden 1. Sonntag im Monat wechselnde Gäste aus dem großen Gebiet der Kleinkunst: von Kabarett und Satire über Literatur bis hin zum Chanson.
Gäste im Mai: Beppo Pohlmann (Gebrüder Blattschuss), Celina Schmidt, Adam Weiss, Johanna Faßbender, Ekkehard Pluta u. a.
________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Fr. 7.5., 20.00 Verlegt auf SAMSTAG, 4.12.21, 20.00 UHR!

Wölfe mitten im Mai

Texte von HANS DIETER HÜSCH und Lieder von FRANZ JOSEF DEGENHARDT -
Helus Hercygier, Gesang und Vortrag, am Piano: Alexandra Gotthardt

Hanns Dieter Hüsch, einer der großen Kritiker, steht mit seinen genialen Texten im Mittelpunkt.
Mit seinen scharfzüngigen und analytischen Gedichten, geprägt von teils grenzenloser und bitterer Ironie; und dann doch von leichter Heiterkeit. Er war einer der ganz Großen im Umgang mit der deutschen Sprache. Er hinterfragt und hinterfragt noch selbst das Hinterfragte.
Er gibt Antworten auf Antworten. Er wird im Programm umrahmt von Liedern von Franz Josef Degenhardt, dessen Wortgewalt und Eindringlichkeit Hüsch hervorragend begleiten.
Beide, Hüsch und Degenhardt, haben das Nachkriegsdeutschland bereichert und sicher auch geprägt.
________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Sa. 8.5., 20.00 (Premiere!) Verlegt auf SAMSTAG, 11.9.21, 20.00 UHR!

AHA – Akustischer Humorvoller Abend

Ein buntes Programm mit Songs aus Musical, Pop und mehr sowie lustigen Sketchen
mit Celina Schmidt & Günter Rüdiger

Tauchen Sie ein in eine Welt abseits des Alltags. Die junge Schauspielerin und Sängerin Celina Schmidt nimmt Sie mit auf eine Reise, die Sie auch während Zeiten von Corona bedenkenlos antreten können!
Ihnen bietet sich ein Querschnitt aus 45 Jahren Musikgeschichte mit Liedern von Lindenberg, Queen, LEA und vielen mehr.
Ihr Repertoire erstreckt sich von mitreißenden Rocknummern von Freddy Mercury, über gefühlvolle Musical-Songs und kraftvolle Poplieder bis hin zu Comedy und Sketchen.
Begleitet wird sie dabei von ihrem Spielpartner, dem Leiter des Zimmertheater Steglitz Günter Rüdiger, der Sie ebenfalls mit Liedern wie von Udo Jürgens zum Träumen bringt.
________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

So. 9.5., 16.00 + 19.00 (Muttertag) Verlegt auf FREITAG, 19.11.21, 20.00 UHR!

Zeit der Wunder

Salon- & Bühnenprogramm mit dem Zauberer Chris Hyde

Chris Hyde zeigt seine Wunderwelt der Magie im neuen Salon- und Bühnenprogramm »Zeit der Wunder«. Erleben Sie eine besondere und unterhaltsame Zaubershow. Im exklusiven Rahmen zeigt Chris Hyde spannende und verblüffende Magie, gepaart mit Geschichten, die Sie staunen lassen werden. Außerdem erzählt er Ihnen, wie er die Zauberkunst lernte. Ein Zauberprogramm indem die Gäste weder auf die Bühne kommen müssen, noch der Zauberer ins Publikum geht. Dennoch sind alle bei den Wundern der Magie dabei. Genießen Sie einen zauberhaften Abend und tauchen Sie in Chris Hyde's Wunderwelt der Magie ein
______________________________________________________________________________________________________________

Fr. 14.5., 20.00

Harald Pomper – Das wird man wohl noch sagen dürfen

Scharfes Kabarett & kraftvolle Lieder

Zum Programm
Herr P. hat es geschafft: Ein wuchtiges Haus (die Kredite werden pünktlich abbezahlt), ein polierter Van, ein stets korrekt gemähter Rasen & ein Pool, der demnächst den Garten schmücken soll.
Auch bei Frau B. läuft es nach Plan. Im Designerschrank hängen Blusen von Louis Vuitton, dank einer Therapie hat sie - wie empfohlen - durchschnittlich 2,35 Mal Sex pro Woche (ab & zu sogar gerne) und ihre Karriereleiter zeigt steil nach oben.
Doch warum zur Hölle beschleicht die beiden nachts so ein seltsames Gefühl? Liegt es vielleicht an...?! Und DARF man das überhaupt noch denken?
 
Zur Person
Harald Pomper ist Prolet und Bobo in Personalunion. Als junger Schlosserlehrling in Fabrikshallen tätig, zog er nach der Gesellenprüfung vom Burgenland nach Wien, um dort neben seiner Arbeit die Matura nachzuholen. Nach einem Studium war er als Journalist tätig. Erst mit 35 wagte er sich voll der Musik & dem Kabarett zu widmen, wofür er für mehrere Jahre nach Berlin übersiedelte.
Die Kulturwoche schrieb über ihn: “Pomper gelingt eine großartige Mischung aus Humor, Kritik & Aufklärung im allerbesten Sinn“.
______________________________________________________________________________________________________________

Sa. 15.5., 20.00 (zur Erinnerung an die Bücherverbrennung im Mai 1933)

Wo kommen die Löcher im Käse her?

Texte, Songs und Biografisches von KURT TUCHOLSKY
mit Theaterdirektor GÜNTER RÜDIGER (Rezitation, Gesang und Gitarre)
Als Gast: Helus Hercygier (Kabarett Klimperkasten / Berliner Brettl u. a.)

1985 eröffnete GÜNTER RÜDIGER mit diesem Programm die Bundesgartenschau im heutigen Britzer Garten in Berlin. Nun präsentiert er die Neufassung mit interessanten biografischen Informationen, 
u. a. über die vielen Frauen und Pseudonyme des bedeutensten Satirikers der Weimarer Republik.
GÜNTER RÜDIGER zählt laut Presse- und Zuschauerstimmen zu den derzeit besten Tucholsky-Interpreten!
______________________________________________________________________________________________________________

So. 16.5., 19.00
 (anläßlich Rolf Hochhuths 1. Todestag)

Was vorhaben muß man

Ein Abend für ROLF HOCHHUTH mit Günter Rüdiger, Tanja Arenberg, Nicole Lengenberg,
Richard Maschke, Alexandra Julius Frölich und Joachim Kelsch

Anläßlich Rolf Hochhuths 90. Geburtstag (1.4.) und 1. Todestag (13.5.) lesen, spielen und singen Schauspieler unseres Hauses und befreundete Gäste eine ganz persönliche Auswahl aus dem großen Werk des Schriftstellers und erzählen über ihren künstlerischen Bezug zu Hochhuth.
 
Als Gast wird auch Frau Binger-Hochhuth anwesend sein
Bucherwerb möglich!
______________________________________________________________________________________________________________

Fr. 21.5., 20.00 (zur Erinnerung an die Bücherverbrennung im Mai 1933)

Heinrich Heine und die jiddische Seele

Das besondere Aufeinandertreffen des erlesenen Werks von Heinrich Heine und verwandten Autoren wie Kurt Tucholsky, Alexander Roda Roda u. a.,
gesprochen und gesungen von Helus Hercygier & Günter Rüdiger

Helus Hercygier war viele Jahre beim "Berliner Brettl" im Bereich Kleinkunst und Kabarett aktiv. Günter Rüdiger ist Schauspieler, Sänger, Regisseur und Leiter des "Zimmertheater Steglitz". Gemeinsam haben sie sich intensiv mit dem spezifischen Witz von Heinrich Heine beschäftigt und ziehen Parallelen zu anderen Autoren, kontrastieren und erkennen: Darin liegt eine ganz besondere, eine jiddische Seele.
______________________________________________________________________________________________________________

Sa. 22.5., 20.00 (Premiere!)

Knolls Katzen

Kurzmonolog von Jan Neumann, Mit: Stefan Kleinert, Dauer: ca. 50 Minuten

„Herr Wagner sitzt im Theater. Doch kurz bevor es losgeht, stürzt ihn ein Anruf von Nachbar Knoll ins Organisationschaos: Die Knolls sind im Urlaub ausgeraubt worden. Inzwischen auf der Heimreise wollen sie nun ihren Ersatzschlüssel abholen – den Wagners ja haben, wegen der Katzen. Wieso Katzen? Wer hat sich gekümmert? Ehefrau Mechthild, Tochter Heike oder die schwerhörige Mutti? Das scheint seit vier Wochen nicht erfolgt zu sein, wie sich herausstellt. Wer kann die Kadaver beseitigen, bevor die Knolls beim Anblick der Katzen abkratzen? Wagner will hierzu die Familie beschwatzen, doch alle Pläne scheinen zu platzen! Aber: es kommt noch viel schlimmer!

…wirklich der absolute Komödien-Hammer, das kann ich Ihnen sagen. Wer vorher geht, kann mir jetzt schon leid tun.“, Harry Rowohlt!!
______________________________________________________________________________________________________________

So. 23.5., 16.00 + 19.00 (Pfingsten)

Der magische Abend

Gedankenlesen und Phantastisches präsentiert von ADAM WEISS - Magier und Mentalist

Was geschieht, wenn wir unserer Fantasie für 90 Minuten freien Lauf lassen? Was können wir erleben? Was erfahren?
An diesem Abend gibt es die Antwort: echte Magie!
Gemeinsam mit seinem Publikum ignoriert Adam Weiss 90 Minuten lang und gutgelaunt die Grenze zwischen dem wahrscheinlich Möglichen und dem scheinbar Unmöglichen.
Gedanken werden übertragen, Entscheidungen beeinflusst und Unmögliches vollbracht.
Alles echt?
Entscheide selbst… und bring gute Gedanken mit!
______________________________________________________________________________________________________________

Fr. 28.5., 20.00

The Malinka Band

Retro-Gruppe THE MALINKA BAND

Tangos, Walzer, Filmmusik, Swing, Klezmer
Lieder und Melodien der 50., 60., 70. Jahre aus Russland, Deutschland, Polen
Lustig… sentimental… nostalgisch…
Larisa Onusajtene-Graf Geige, Arrangements
Tatjana Kens Akkordeon, Gesang, Arrangements
Vadim Borovinski Gitarre
______________________________________________________________________________________________________________

Sa. 29.5., 20.00

Geschlossene Veranstaltung!
______________________________________________________________________________________________________________

So. 30.5., 19.00

Der Autor

Theatersolo von Werner Bauknecht mit Markus Weiß

Jaspar Häusler soll die Autorenlesung betreuen. Plötzlich steht er mutterseelenallein vor Ihnen, dem Publikum. Der berühmte Autor hat sich verspätet. Jaspar Häusler nutzt die Gelegenheit und outet sich als Autor, unveröffentlicht aber berufen. Komisch bis tragisch blättert er im Buch seines Künstlerdaseins. Mit Angriffen auf den Literaturbetrieb gibt er einen Blick auf das „Schlachtfeld“ der Literatur frei, spart nicht mit Hieben auf vermeintlich „erfolgreiche“ Kollegen und Kolleginnen und erzählt seine einsamen Geschichten. Natürlich wird auch er der Nachwelt einen Briefwechsel hinterlassen, der das Private und das Künstlerische zusammenführt. Selbstverständlich hat Häusler auch erlebt, welche Wirkung Schriftsteller beim anderen Geschlecht haben und wie erotisierend das sein kann. Und selbstredend kommt der berühmte Kollege an diesem Abend nicht.
70 Minuten für Liebhaber und Hasser von Autorenlesungen so wie für Unentschiedene.

 

Eintritt: 16.-€

Keine Kartenzahlung möglich!

Kartenreservierung:

Tel. (030) 25 05 80 78 / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2012 Zimmertheater Steglitz e. V. • Bornstr. 17 12163 Berlin • Tel.: 030 / 25 05 80 78 

f logo